Presseerklärung

Sehr geehrte Pressevertreter,
im folgenden finden Sie die gemeinsame Presseerklärung von die PARTEI Karlsruhe Land und Sascha Oehme zur Bürgermeisterkandidatur in Walzbachtal.
Über eine wohlwollende und parteiische Berichterstattung würden wir uns sehr freuen.
Wir wünschen eine schöne Woche; mit freundlichen Grüßen

Lars Hannemann – die PARTEI Karlsruhe Land, Kreisvorsitzender

P.S.: Text und Bildmaterial sind natürlich zur freien redaktionellen Nutzung.

Nachdem die Partei die PARTEI bei Europa- und Kommunalwahlen beachtliche Erfolge feierte, ist es nur folgerichtig den nächsten Schritt zu gehen.
Es ist uns ein Anliegen wieder seriöse Politik in die Rathäuser zu bringen.
Und zwar jenseits der Realsatire altgedienter und frisch aufstrebender Berufspolitiker.
Eine Besondere Freude ist es für unseren Kreisverband Karlsruhe Land daher, einen sehr guten Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Walzbachtal gefunden zu haben.
Auf basisdemokratischer Ebene setzte sich Sascha Oehme klar gegen seine Mitbewerber durch. Oehme genießt das vollste Vertrauen und die noch vollere Unterstützung unseres Verbandes.
Sascha Oehme ist kein Unbekannter. Bereists vor acht Jahren trat er als eigenständiger Kandidat in Walzbachtal an.
Außerdem stand er in den Startlöchern zur Oberbürgermeisterwahl 2012 in Karlsruhe. Der 1972 geborene ist Beschäftigter im öffentlichen Dienst.
Bringt also Sachverstand und Kenntnis im kommunalen Bereich mit.
Als ortsansässiger Bürger liegt ihm die Gemeinde besonders und persönlich am Herzen.
Sein Wahlmotto lautet daher: „Walzbachtal – meine Liebe.“
Seine Ziele für die Gemeinde sind:

– Freie Bildung für alle
– Kostenlose Kinderbetreuung
– Kostenloser Internetzugang für jeden Haushalt
– BAU einer Umgehungsstraße JETZT … nicht erst in Jahren

Als aktueller Bürgermeister der Herzen mit 6,10 % oder 183 Stimmen ist Sascha Oehme die einzige Alternative für Walzbachtal.
Gerne steht er zum Austausch mit den Wählerinnen und Wählern bereit.
Entweder persönlich beim einkaufen, beim Sonntagsspaziergang oder über seine Homepage Sascha Oehme

Wir freuen uns auf einen schmutzigen und durchtriebenen Wahlkampf und wünschen allen Beteiligten starke Nerven.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.